Glückwünsche zur bestandenen Prüfung

Stolz lächeln sie in die Kamera und präsentieren ihre Gesellenbriefe – und das zu recht!

Ein ganzes Schuljahr voller großer Herausforderungen liegt hinter der Schülerin und den Schülern und ihren Lehrkräften. Durch die Corona-Pandemie musste auch die Fahrzeugtechnik auf Distanzunterricht umgestellt werden. „Das hat bei uns an der Conerus-Schule sehr gut funktioniert.“ betont der nun ehemalige Klassenlehrer Heiko Sterk. Schon seit einigen Jahren arbeitet der Kfz-Bereich mit einer speziellen Lernplattform namens „Electude“, einem webbasierten Fahrzeugsimulator. Diese frühzeitige Investition in die Digitalisierung zahlt sich in dieser Zeit aus. „Die Schülerinnen und Schüler arbeiten gemeinsam mit den Lehrkräften im Fahrzeugsimulator und können so den Lernstoff auch in Distanz gut nachvollziehen.“ berichtet Heiko Sterk.

Auf eine feierliche Freisprechung musste in diesem Jahr leider verzichtet werden. Trotzdem hat der Klassenlehrer und Prüfungsausschussvorsitzende Heiko Sterk es sich nicht nehmen lassen zumindest der Schülerin und den Schülern einzeln, natürlich unter Einhaltung des Mindestabstands, die Zeugnisse und Gesellenbriefe zu überreichen. Er ist nämlich ebenfalls stolz auf seine ehemaligen Schützlinge!

Ein Abschlussfoto ist auf digitalem Wege zustande gekommen. Bestanden haben die Prüfung im Januar (v. l.): Tammo Osterkamp, Motorrad-Diele Südbrookmerland, Ulrich Felix, Eihusen&Wilken Norden, Lara-Mae Nowak, Autohaus Ammermann Dornum, Enno Stein und Erik Ringering, Autohaus Kannegiesser Norden, Jannik Grönke, Autohaus Tekken Norden, Ruben Arakeljan, Kfz-Hinrichs Arle, Thorben Feldmann, Autohaus Immoor, Lütetsburg.

Nicht im Bild: Fred Dollmann, Autohaus Lücken, Westermoordorf und Jonas Kleine-Möllhoff, HM-Racing Hage.