Logo Logo
Startseite
Schulinfo
Ausbildungsberufe
Schulformen
Schulabschlüsse
Aktuelles
Presse
Kontakt
Links
Sitemap
Suchen
Impressum
Berufliches Gymnasium - ABITUR mit beruflicher Profilbildung

Gemeinsames Ziel aller Beruflichen Gymnasien ist die Allgemeine Hochschulreife, das ABITUR. Somit sind Berufliche und allgemein bildende Gymnasien gleichgestellt, sie bieten aber unterschiedliche Schwerpunkte. An Beruflichen Gymnasien erfolgt eine Schwerpunktbildung in einem beruflichen Profil, während allgemein bildende Gymnasien Schwerpunkte etwa in Sprachen, Naturwissenschaften, Gesellschaftswissenschaften anbieten.

Das Berufliche Gymnasium wird an der Conerus-Schule mit zwei Schwerpunkten angeboten:

  • Berufliches Gymnasium Wirtschaft
  • Berufliches Gymnasium Gesundheit und Soziales mit dem Schwerpunkt Gesundheit-Pflege

Zur Zeit besuchen ca. 380 Schülerinnen und Schüler das Berufliche Gymnasium an der Conerus Schule. Jedes Jahr verlassen durchschnittlich 100 Abiturientinnen und Abiturienten das Berufliche Gymnasium. Dies zeigt, dass das Berufliche Gymnasium eine gleichberechtigte Alternative zum allgemein bildenden Gymnasium ist.

Wer sich für den Besuch eines Beruflichen Gymnasiums interessiert, sollte Folgendes beachten:

Eingangsvoraussetzung: Erweiterter Sekundarabschluss I oder die Versetzung in die Klasse 10 eines Gymnasiums
Bewerbung: Anmeldung vom 01. Februar bis zum 20. Februar eines jeden Jahres. Der Anmeldung ist eine beglaubigte Kopie des letzten Zeugnisses und ein Lebenslauf beizulegen.
Dauer: 3 Jahre, die Klasse 11 findet im Klassenverband statt, die Stufen 12 und 13 sind wie in einem Kurssystem organisiert.
Abschlussprüfung: Abiturprüfung in vier schriftlichen und in einem mündlichen Fach, die schriftliche Prüfungen finden überwiegend als Zentralabitur für ganz Niedersachsen statt.
Bildungsziel: Allgemeine Hochschulreife (ABITUR) mit der Berechtigung an jeder Hochschule studieren zu können. Eine betriebliche Ausbildung wird ebenso von vielen Absolventen des Beruflichen Gymnasiums angestrebt, hierbei ist die Verbindung von Ausbildung und Studium an einer Berufsakademie zunehmend beliebter.
Weitere Details über die Stundentafeln, die Gliederung und die Prüfungsfächer des Beruflichen Gymnasiums entnehmen Sie bitte aus den Informationsschriften zum Beruflichen Gymnasium.

Informationen für Interessierte, die das Berufliche Gymnasium noch nicht besuchen:

Informationen insbesondere für Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums:

Stand: 1. August 2016