Logo Logo
Startseite
Schulinfo
Ausbildungsberufe
Schulformen
Schulabschlüsse
Aktuelles
Presse
Kontakt
Links
Sitemap
Suchen
Impressum
Neue Schulformen 2009/2010

Neue Schulformen an den BBS Norden für das Schuljahr 2009/2010

Zum 31.07.2009 läuft das Berufsgrundbildungsjahr als Schulform aus. An diese Stelle rücken Berufsfachschulen, die ähnlichen Charakter haben. Zugangsvoraussetzung ist mindestens der Hauptschulabschluss. Schüler und Schülerinnen, die diesen Abschluss nicht erworben haben, können über die neue Schulform Berufseinstiegsklasse (BEK) diesen Schulabschluss erwerben.

Die zweijährige Berufsfachschule Sozialpflege - Pflegevorschule - sowie die Berufsfachschule Altenpflegehilfe gehen in die neue berufsqualifizierende Zweijährige Berufsfachschule Pflegeassistenz auf. Die Berufsfachschule Sozialpflege für Realschulabsolventen/-innen kommt künftig unter das Dach des Berufsfeldes Hauswirtschaft und läuft unter der Bezeichnung Berufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege mit dem Schwerpunkt Sozial- und Familienpflege.

Die Berufsfachschule Informatik wird es künftig nicht mehr geben, da die Informationstechnologie kein eigenständiges Berufsfeld ist. Inhaltliche Anteile der Informatik sind in hohem Maße in der Berufsfachschule Elektrotechnik zu finden.

Die neuen Schulformen in der Übersicht

Berufseinstiegsklasse (BEK)
In den Berufsfeldern:
  • Bautechnik
  • Holztechnik
  • Metalltechnik
  • Farbtechnik und Raumgestaltung
  • Hauswirtschaft
  • Lebensmittelhandwerk und Gastronomie
  • Körperpflege
  • Wirtschaft

Eingangsvoraussetzung

  • Abgang Hauptschule ohne Schulabschluss
  • schwacher Hauptschulabschluss

Ziel: Erwerb des Hauptschulabschlusses

Berufsfachschule (BFS)

In den Berufsfeldern:
Anrechnung auf das 1. Ausbildungsjahr:
  • Bautechnik
  • Holztechnik
  • Elektrotechnik
  • Metalltechnik
  • Fahrzeugtechnik
  • Hauswirtschaft

Anrechnung auf die Ausbildung möglich:

  • Körperpflege
  • Lebensmittelhandwerk
  • Wirtschaft (mit den Schwerpunkten Handel und Büro)
  • Hauswirtschaft
  • Hauswirtschaft - Schwerpunkt Sozial- und Familienpflege

Eingangsvoraussetzung

  • Sekundarabschluss I Hauptschulabschluss oder Realschulabschluss

Ziel: Die einjährige Berufsfachschule soll den Schülerinnen und Schülern die Kompetenzen vermitteln, die es ihnen ermöglichen, in das zweite Jahr einer dualen Berufsausbildung einzutreten. Darüber hinaus können einjährige Berufsfachschulen, die auf dem Sekundarabschluss I aufbauen, auch den Erweiterten Sekundarabschluss I vergeben.

Klasse II der Berufsfachschulen

Die zweijährige Berufsfachschule wird in den folgenden Fachrichtungen angeboten:
  • Ernährung und Hauswirtschaft
  • Sozialpädagogik
  • Technik
  • Wirtschaft

Eingangsvoraussetzung:
bestehen der Klasse I mit einem Notendurchschnitt von mindestens drei.

Ziel: In der Klasse II der zweijährigen Berufsfachschule soll über die Berufliche Grundbildung der Klasse I hinaus noch der Sekundarabschluss I - Realschulabschluss bzw. der Erweiterte Sekundarabschluss I vermittelt werden.

Zweijährige Berufsfachschule Pflegeassistenz

Eingangsvoraussetzung:
In die zweijährige Berufsfachschule Pflegeassistenz kann aufgenommen werden, wer den Hauptschulabschluss oder einen anderen gleichwertigen Bildungsstand nachweist.

Die Ausbildung erfolgt in Theorie und Praxis mit einer Abschlussprüfung.

Abschluss mit der Berufsbezeichnung:
Staatlich geprüfter Pflegeassistent, Staatliche geprüfte Pflegeassistentin

Stand: 9. Maerz 2015